Rezept: New York Club Sandwich

Das New York Club Sandwich ist (wenigstens für mich) das Sandwich. Das Club Sandwich an sich hat viele Varianten, häufig sind Varianten mit Huhn und Bacon. Daher kommen Club Sandwiches leider für Veganer und Vegetarier nicht in Frage. Aber wenn man sich selbst daran macht, kann man durchaus auch vegane Varianten machen, wie ich bereits in anderen Rezepten gezeigt habe.

Das New York Club Sandwich, wie es hier beschrieben wird, hat für mich einen ganz besonderen Wert. Als ich es zum ersten Mal zubereitet habe, war ich ziemlich gestresst, mangels Zeit und habe dann nach dem Überprüfen des Hähnchens die Pfanne wieder zurück in den Ofen stellen wollen… leider ohne Handschuhe. Ich hielt also eine 180 °C heiße Bratpfanne mit Metallgriff in der rechten Hand. Ungefähr eine Sekunde stand ich damit herum, bis das Schmerzsignal sich endlich seinen Weg gebahnt hatte. Statt die Pfanne aber fallen zu lassen, habe ich mir eine weitere Sekunde Zeit genommen zu überlegen was ich tue und dann die Pfanne ruhig auf dem Herd abgestellt. Erst dann erlaubte ich mir den Schmerz zuzulassen. Ich muss unsäglich geflucht haben… xD
Wie auch immer, als ich vom Notarzt (Verbrennungen zweiten Grades) zurückkam, hatte ich eine Menge Schmerzmittel aber sonst nichts im Magen und dann den Rest zubereitet. Es war das beste Sandwich, das ich je gegessen hatte. Und nun kann ich es wieder essen.

Zutaten (2 Sandwiches):

  • 200 g Tofu (schnittfest)
  • 1 TL Tabasco
  • 100 g Räuchertofu
  • ½ Avocado
  • Salat
  • 6 Scheiben Sandwich-Toast (Vollkorntoast)
  • Ketchup
  • Mayonnaise
  • Salz, Pfeffer
  • ½ Limette (den Saft)
  • ½ EL Sambal
  • Rauchsalz

Zubereitung:

Den schnittfesten Tofu mit Salz, Pfeffer, Sambal und Tabasco kräftig marinieren und einige Stunden im Kühlschrank stehen lassen.
Den Ofen auf 180 °C Umluft vorheizen. Den Tofu im Stück leicht in etwas Öl von allen Seiten anbraten und dann ca. 20 Minuten im Ofen backen. Den Räuchertofu in sehr dünne Scheiben schneiden und dann in der Pfanne mit Öl knusprig braten. Auf Küchenpapier abtropfen lassen, danach noch mit etwas Rauchsalz bestreuen. Die Avocado in Scheiben schneiden und mit Limettensaft, Salz und Pfeffer würzen. Das Brot leicht toasten.
Tofu aus dem Ofen nehmen und in ca. 2 cm dicke Scheiben schneiden. Nun nach folgendem Schema belegen:
Toast – Ketchup – Tofu – Räuchertofu – Toast – Mayonnaise – Avocado – Salat – Toast

Tipps:

  • Der Tabasco zieht nach einiger Zeit in den Tofu ein, während das Sambal eher an der Oberfläche verweilt. Dadurch bleibt eine angenehme Schärfe zurück. Wer das nicht mag, lässt das Sambal weg. Den Tabasco selbst dürfte man kaum noch merken, da der Tofu die Schärfe aufnimmt.
  • Wer möchte kann etwas Trockenhefe auf die Mayonnaise geben oder etwas Hefeschmelz dazu machen. Ich rate aber (gerade von Letzterem) ab. Das bringt einen zu dominanten Geschmack mit rein.
  • Dazu passen entweder Pommes oder am besten Wedges.
  • Pfeffer verbrennt in der Pfanne sehr schnell und verändert seinen Geschmack. Das ist hier fast gewollt, weil der Tofu dringend eine intensive Geschmackskomponente braucht. Wer seinen Tofu selber macht, ist klar im Vorteil und kann die Masse vor dem Pressen kräftig würzen.
  • Wenn mal kein Räuchertofu im Haus ist, einfach normalen Tofu anbraten und mit Rauchsalz bestreuen, das geht auch.
  • Die Avocado bitte nicht wie für eine Guacamole zerdrücken! Wenn etwas übrig bleibt, den Kern mit dazu legen und mit Limettensaft beträufeln, dann wird sie nicht so schnell braun.
  • Reife Avocados sind in Supermärkten leider Mangelware. Dieses knüppelharte Zeug muss man dann etwa eine Woche liegen lassen, bis sie etwas weicher sind.

Zubereitung (Kurzform):

  1. Schnittfesten Tofu mit Salz, Pfeffer, Sambal und Tabasco einige Stunden marinieren.
  2. Marinierten Tofu anbraten und für 20 Minuten bei 180 °C Umluft backen.
  3. Dünne Scheiben Räuchertofu braten und dann mit Rauchsalz bestreuen.
  4. Avocado in Scheiben mit Limettensaft, Salz und Pfeffer würzen.
  5. Brot leicht toasten.
  6. Tofu aus dem Ofen in ca. 2 cm dicke Scheiben schneiden.
  7. Wie folgt belegen:
    Toast – Ketchup – Tofu – Räuchertofu – Toast – Mayonnaise – Avocado – Salat – Toast

Konventionelle Version: http://www.chefkoch.de/rezepte/444191136558888/New-York-Club-Sandwich.html

Advertisements

Ein Gedanke zu “Rezept: New York Club Sandwich

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s