Rezept: Couscous Bratlinge

Normal habe ich das Rezept der Woche schon eine Woche vorher getestet und spätestens samstags geschrieben, diesmal war es jedoch alles sehr turbulent: Ich war die letzte Woche kaum zuhause, und wenn ich zuhause war, habe ich Gothic 2 gespielt. Wer das Spiel kennt, wird verstehen, warum man davon nicht so leicht loskommt. :D Und ich habe es schon ewig nicht mehr angerührt. Heute (Dienstag) war ich auch fast nur unterwegs: Gestern (Montag) gab es hier ein heftiges Unwetter, das sehr schnell vorbei gezogen ist. Bei meiner ersten Zählung war der Blitz mindestens drei Kilometer (!) entfernt. Bei meiner zweiten Zählung bin ich nicht einmal gedanklich bis einhunderteins gekommen. Sprich: Der Blitz war direkt über meinem Kopf. Und plötzlich war das Internet futsch. Die FritzBox 7270 hat‘s zersägt, vermutlich eine Überspannung oder so. (Ich dachte eigentlich die FritzBox wäre absolut unzerstörbar. ^^). Also hab ich den ganzen Tag damit verbracht, das ganze der Versicherung zu melden und eine Neue zu kaufen. (Kurioserweise ist die 7390 die jetzt hier ist günstiger gewesen als eine neue 7270.)
Entsprechend schnell musste heute das Essen ausfallen. Und das war es auch, aber das Ergebnis kann sich wirklich schmecken lassen.

 

Zutaten (ergibt ca. 2 Bratlinge):

  • 50 g Couscous
  • 60 ml Gemüsebrühe (stark)
  • Sojasauce (dunkel)
  • ½ EL Maismehl oder Sojamehl
  • 3 EL Wasser
  • 1 Stange Frühlingszwiebel (das Grün davon)
  • Paniermehl
  • Salz, Pfeffer
  • Beliebige Gewürze

 

Zubereitung:
Gemüsebrühe sprudelnd aufkochen, Couscous hinzugeben und sofort vom Herd nehmen. Mit der Gabel einmal unterheben und abgedeckt 10 Minuten stehen lassen. Frühlingszwiebel schon mal in feine Ringe schneiden. Anschließend mit der Gabel die Masse auflockern und nach Belieben würzen. Ich habe Currypulver, Paprikapulver und eine priese Anis genommen. Alles vermischen.
Unsere Ei-Alternative aus Mehl und Wasser zusammen mit Sojasauce und Frühlingszwiebel zugeben und unterheben. Jetzt so lange Paniermehl zugeben, bis eine formbare Masse entsteht.
In wenig Öl von beiden Seiten Farbe nehmen lassen. Geht als Bratlinge, in Kugelform oder alles andere, was ihr euch vorstellen könnt.

 

Tipps:

  • Mit den Gewürzen einfach experimentieren, da kann man wenig falsch machen.
  • Schmeckt auch gut mit Guacamole.
  • Ist auch eine tolle Alternative zu den aufwändigeren Falafel.
  • Sonst weiß ich nix mehr. Testet es aus, schmeckt super und ist perfekt für hektische Tage.

Zubereitung (Kurzform):

  1. Couscous in Gemüsebrühe garen.
  2. Alles bis auf das Paniermehl zugeben.
  3. Paniermehl zufügen bis eine formbare Masse entsteht.
  4. In wenig Öl Farbe nehmen lassen.
Advertisements

Ein Gedanke zu “Rezept: Couscous Bratlinge

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s