Dolomiti – Vegane Eiscreme in Gifhorn

Zu Gifhorn habe ich eine ganz besondere Beziehung. Was man in Brauchschweig nicht bekommt, das gibt es fast garantiert in Gifhorn. Meine Oma beispielsweise, die gibt es in Braunschweig nicht, nur in Gifhorn. =D
Daher bin ich natürlich hin und wieder dort. Auch meine Küchenmesser habe ich dort gekauft, denn ein Messerfachhandel sucht man in Braunschweig vergebens. Und jetzt fahre ich auch noch nach Gifhorn, um Eis zu essen? Unfassbar, aber wahr: Heute war ich wieder bei meiner Oma und nach dem Großeinkauf sollte es dann ins Eiscafé Dolomiti gehen, direkt an der Fußgängerzone gelegen. Ich war da erst einmal, meine Oma ist dort jedoch regelmäßig.
Ohne große Hoffnung fragte ich dennoch nach veganer Eiscreme. Zu meiner großen Überraschung und Freude zählte der gute Mann plötzlich Soja-Vanille, Soja-Schokolade und noch weitere Fruchteissorten auf, welche milchfrei seien. Unfassbar! Für mich zumindest, denn in einer kleinen Stadt wie Gifhorn hatte ich damit nicht gerechnet. Man bedenke: Braunschweig ist knapp eine Großstadt und eines der bekanntesten Eiscafés mit inzwischen zwei (?) Filialen und einem (?) kleinem Stand in Braunschweig – nämlich das Eiscafé Tiziano – hatte im Mai diesen Jahres noch keine vegane Eiscreme. Ein vergleichsweise kleines Eiscafé im beschaulichen Gifhorn dagegen führt gleich zwei Sojasorten und veganes Fruchteis. Und an der Tür (die ich beim Reingehen nicht beachtete) prangt sogar ein Schild: „Für Veganer […]“. Braunschweig hat ca. 201.000 Einwohner mehr als Braunschweig und doch beweist mir Gifhorn immer wieder aufs Neue, dass in ihm weit mehr Weltstadt steckt als in Braunschweig.

Vegane Soja-Vanilleeiscreme in Gifhorn.
Vegane Soja-Vanille-Eiscreme in Gifhorn.
Und gar nicht mal teuer: 0,70€/Kugel ist imo fair. Und geschmacklich habe ich nichts auszusetzen. (Dem Keks habe ich indes nicht über den Weg getraut. :-P)

Also ehrlich Braunschweich! da besteht noch Nachholbedarf! Oder kenne ich einfach nicht die richtigen Eiscafés? – Immerhin: Die Eisdiele hier gleich nebenan hat schon angekündigt, zumindest darüber nachzudenken, Sojaeis ins Programm zu nehmen. Wir werden sehen, was da noch kommt. Die Anzahl Veganer in Braunschweig, gerade in der jungen Bevölkerung, ist meiner Einschätzung nach steigend. Es besteht also noch Hoffnung, dass sich auch das Angebot in Zukunft etwas anpassen wird. Und darum der Aufruf an alle: Nachfragen! Denn ohne Nachfrage ändert sich auch das Angebot nicht. Wir sind nicht wie die Konventionellen: Wenn bei denen ein Markt nicht besteht, so wird er geschaffen. Das funktioniert aber bei Veganern nicht, denn wir denken vermutlich stärker darüber nach was wir essen, als die meisten anderen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s