Rezept: Thousand Island Dressing

Thousand Island Dressing

Ein Salat angemacht mit etwas Aceto Balsamico schmeckt toll, aber wird auf Dauer wirklich langweilig. Besonders wenn man es cremig mag, kommt man auf Dauer nicht an Klassikern auf Basis von Milchprodukten vorbei. Und als ich kürzlich jemanden mit einem Salat und Thousand Island Dressing oben drauf gesehen habe, musste ich das einfach auch haben. Natürlich vegan. Hier ist mein Rezept:

Zutaten (mind. 3 Portionen):

  • 150 ml Sojamilch
  • etwas Öl (gleiche Temperatur wie die Sojamilch)
  • ½ gestr. TL Guarkernmehl
  • 2-3 EL Ketchup
  • Salz, Pfeffer
  • Tabasco
  • 20 ml Zitronensaft
  • Paprika (rot und grün)
  • 3 Cornichons
  • Petersilie
  • 1 Msp. Senf

Zubereitung:
Sojamilch und Bindemittel so lange mit dem Stabmixer durchmixen, bis es etwas eindickt, dann langsam Öl hinzugeben bis die Konsistenz passt. (Siehe Tipps.)
Ketchup, Zitronensaft, Tabasco, Salz, Pfeffer, Senf und Petersilie zugeben und nochmals kräftig mixen. Paprika und Cornichons fein würfeln und unterheben. Eine Stunde im Kühlschrank ziehen lassen und abschmecken.

Tipps:

  • Die Menge Guarkernmehl anzugeben ist sehr schwer, zumal ich nicht voraussetzen kann, dass jeder Leser eine Feinwaage zuhause hat. Falls es zu dick wird, kann man mit etwas Sojamilch verlängern.
  • Die Konsistenz, nachdem das Öl drin ist, solle etwa so sein: Wenn man einen EL voll etwas hoch hält und kippt, sollte es gleichmäßig nach unten laufen und dann dicke tropfen bilden. Am besten vorher mal gucken, wie Thousand Island Dressing aussehen muss.
  • Paprika habe ich so genommen, dass es am Ende insgesamt eine viertel Paprika war.
  • Ich mag mein Dressing gern sämig, darum hab ich die Paprika und Cornichons nach dem Zugeben nochmal kräftig durchgemixt.
  • Passt zu den meisten Salatvariationen, sollte aber nicht in übermäßig großen Mengen verwendet werden.
  • Der Zitronensaft dickt die Sojamilch noch etwas mit an, darauf muss aber nicht geachtet werden. Er dient hauptsächlich dem Geschmack, weil hier kein Joghurt mit drin ist, der Säure geben würde. (Ich bin zu faul ständig Sojajoghurt zu machen und im Laden ist er mir zu teuer.)
  • Sojamilch und Öl müssen die gleiche Temperatur haben. Es gilt im Wesentlichen das Gleiche, wie bei der Herstellung der Mayonnaise.

Zubereitung (Kurzform):

  1. Paprika und Cornichon fein würfeln.
  2. Aus Sojamilch, Bindemittel und Öl einen dickflüssigen Ansatz herstellen.
  3. Ketchup, Zitronensaft, Tabasco, Salz, Pfeffer, Senf und Petersilie zugeben und nochmals kräftig mixen.
  4. Cornichons und Paprika unterheben und etwas ziehen lassen.

Entlehnt von: http://www.chefkoch.de/rezepte/1587641266176626/Das-beste-Thousand-Island-Dressing.html

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s