Sidequest: Zuckersirup #1

Zuckersirup ist sehr einfach selber zu machen, aber dennoch verlangen die großen Hersteller horrende Summen für kleine Flaschen. Die Leute kaufen scheinbar. Übrigens: Zuckercouleur ist ein beliebter Farbstoff, unter anderem in Kola. Trotzdem machen sich viele Hyper-Ökofreaks regelmäßig ins Hemd, wenn sie überhaupt nur „Farbstoff“ lesen. Zuckercouleur als Farbstoff ist nichts anderes als stark erhitzter Zucker mit Wasser, sobald er karamellisiert, färbt er sich braun.

Achtung: Zucker kann extrem hohe Temperaturen annehmen, ohne dass man es ihm anmerken würde. Es ist beim Nachkochen also dringend Vorsicht geboten. Wenn der heiße Zucker an die Haut kommt, können schwere Verbrennungen die Folge sein. Bitte in so einem Fall nichts anderes tun als lauwarmes Wasser (kaltes verursacht Blasen und warum Heißes eine schlechte Idee ist, sollte einleuchten) drüber laufen lassen und sofort zum Notarzt gehen oder nötigenfalls den Krankenwagen rufen. Außerdem bitte nur Edelstahlzubehör verwenden! Keine beschichteten Töpfe oder Pfannen, keine Silikon-, Kunststoff- oder Holzgeräte verwenden, diese vertragen die Hitze nicht. Beim Abfüllen darauf achten, dass der Zucker nicht zu heiß ist und das Gefäß aus Glas ist und immer auf einem feuchten Tuch steht. Dennoch könnte es platzen. Darauf bitte achtgeben und lange Kleidung und feste Schuhe tragen.

Kristallsirup:
100 ml Wasser und 100 g weißen Zucker in einem Topf verrühren und unter rühren erhitzen. Dabei auf keinen Fall über ca. 150 °C kommen; ggf. ein Thermometer verwenden. So lange unter Rühren köcheln, bis die Mischung glasklar ist. Etwas abkühlen lassen und in ein Fläschchen füllen, das auf einem feuchten Tuch steht. Hat keinen nennenswerten Eigengeschmack ist aber ideal zum süßen, wenn keine Farbe dazu kommen soll oder darf.

Brauner Sirup:
100 ml Wasser und 100 g braunen Zucker in einem Topf verrühren und stark erhitzen. Nachdem alles gelöst ist abkühlen lassen und abfüllen wie oben beschrieben. Hat einen leichten Geschmack von braunem Zucker und ist weniger süß. Passt perfekt zu Kaffee.

Karamellsirup:
100 ml Wasser und 100 g weißen Zucker in einem Topf verrühren und sehr stark erhitzen. Sobald er eine bräunlich-goldene Farbe hat lange Zeit abkühlen lassen und abfüllen. Hat einen deutlichen Karamellgeschmack der mit vielen Sachen harmoniert.

Übrigens ist Zucker eine Zutat, die möglicherweise nicht vegan sein könnte, da während der Herstellung ggf. ein Filter aus Knochen verwendet wird.

Die Liste wird unregelmäßig erweitert werden.

Advertisements

4 Gedanken zu “Sidequest: Zuckersirup #1

  1. […] Honig: Honig wurde im Mittelalter sehr universell eingesetzt, häufig auch zum süßen und würzen. Wer keinen Honig verwenden will kann mit Zuckerrübensirup würzen, der ebenfalls einen »mittelalterlichen Touch« verleiht. Weitere Alternativen sind Ahornsirup, diverse Fruchtsirupe oder Zucker- bzw. Karamellsirup. […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s