Update: Deutsche Gerichte

Hallo.

Also folgendes: In den letzten Wochen gab es – wie die Umfrage erbeten hatte – eine Reihe deutscher Rezepte. Nun, vielleicht nicht immer ganz deutsch, aber auf jeden Fall aus dem deutschsprachigem Europa. (Wobei man in Österreich und in der Schweiz eigentlich kein Deutsch spricht, sondern eben Österreichisch bzw. Schweizerisch. Das das vergessen immer viele Leute.) Zum aktuellen Zeitpunkt sind es jedoch nur sechs Rezepte. Ich habe noch 29 weitere Rezepte, die ich erst ausprobieren und aufschreiben müsste um sie zu veröffentlichen. Dennoch: 29! Bis September würde das reichen wenn es bei dem Mittwochsrezept bleibt (und mehr Zeit bleibt mir momentan nicht). Da ich jedoch nicht so lange an deutschen Rezeoten arbeiten wollte, werde ich eine Auswahl treffen. Ich denke bis Ende April werde ich noch an deutschen Rezepten arbeiten. Dann kann ich hoffentlich ein anständiges Käsfondue präsentieren und dann wenden wir uns der orientalischen, afrikanischen und indischen Küche zu.

Ach übrigens: Hat jemand einen Tipp zum Spätzle machen ohne Presse? Ich habs mit diesem vom-Brett-schaben versucht, das war vielleicht eine Sauerei. xD Ich schätze ein Braunschweiger ist physisch nicht dafür konstruiert Spätzle zu machen. :D

Advertisements

2 Gedanken zu “Update: Deutsche Gerichte

  1. In ein Nudelsieb tun und den Teig raustropfen lassen/mit einem Teigschaber oder ähnlichem abstreichen. Vielleicht mehr Mehl reintun, damit nicht alles auf einmal durchrinnt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s