Grundrezept: Vegane Käsealternative »Mozzarella Art«

Kizzapäse und Hefeschmelz sind auch irgendwann nicht mehr abendfüllend? Ab und zu darf es dann auch etwas mehr fancy sein? Dann ist die Käsealternative nach Mozzarella Art für euch das richtige. Lange hat es gedauert, jetzt haben wir ihn. Er schmeckt zwar nicht wie Mozzarella, aber das muss er auch nicht. Er ist super so wie er ist. Und perfekt geeignet zum Überbacken von Pizza, Aufläufen, Lasagne, o. Ä. Er schmilzt und zerläuft zwar nicht wirklich, kann jedoch etwas angebräunt werden. Die Verwendung gestaltet sich etwas schwieriger als die Käsealternativen für Pizza aus dem Kaufhaus, aber meiner Meinung nach ist der Geschmack deutlich besser. Überzeugt euch selbst.

Zutaten (für 4–6 Pizzen, o. Ä.):

  • 300 g Sojajoghurt, neutral (muss probiotisch sein)
  • 120 ml Wasser
  • 50 ml Rapsöl
  • 1 TL Salz
  • 1 EL Zitronensaft
  • 3 EL Tapiokamehl

Zubereitung:

  1. Ansatz herstellen.
    Alle Zutaten bis auf das Tapiokamehl kurz mixen. Bei Bedarf etwas mehr Salz zugeben.
  2. Reifen lassen.
    Die Mischung in ein Einmachglas geben, das etwa doppelt so groß wie benötigt ist. Gut verschließen und bei Zimmertemperatur bis zu 24 Stunden reifen lassen.
  3. Andicken.
    Die Mischung in eine Saucenpfanne geben. Das Tapiokamehl sieben und in die kalte Mischung einrühren. Bei mittlerer Hitze langsam erwärmen und ununterbrochen rühren. Wenn die Masse fest wird, glänzt und eventuell Fäden zieht ist es fertig.
    Eine Schale mit Rapsöl einreiben und die Masse hinein geben. Im Kühlschrank abkühlen lassen.

Tipps:

  • Der abgekühlte Nicht-Käse kann in kleine Scheibchen geschnitten und verwendet werden, dabei das Besteck immer mit ein wenig Rapsöl eingefettet halten. Das macht leider etwas Arbeit.
  • Im Kühlschrank abgedeckt etwa eine Woche haltbar, wenn keine Bakterien dran kommen.
  • Die Menge Rapsöl kann reduziert werden um eine Variante mit weniger Kalorien zu haben.
  • Ein Joghurt der mittels Milchsäurebakterien hergestellt wurde ist wichtig für eine erfolgreiche Reifung. Es gibt im Handel Sojajoghurt der mit Säuerungs- und Verdickungsmitteln hergestellt wird, dieser ist nicht geeignet. Auf der Verpackung wird i.d.R. angegeben welche Bakterien zum Einsatz kamen, falls welche zum Einsatz kamen.
Advertisements

2 Gedanken zu “Grundrezept: Vegane Käsealternative »Mozzarella Art«

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s