Ankündigung: Spontaner, öfter, härter!

Ich hab grad mal realisiert: ich hab zu viele Rezept, die ich noch machen möchte… und so wenig Zeit. Darum werde ich einfach mal neben dem angestammten Mittwoch 1000 Termin (der bleibt) noch spontan das ein oder andere Rezept veröffentlichen. Dabei soll die Qualität natürlich nicht leiden, aber bei Sachen wie Gewürzmischungen weiß ich auch nicht was ich groß schreiben soll. Oder bei Dingen, wozu bereits alles gesagt wurde. Also seht es mir bitte nach, wenn gelegentlich die Tipps kürzer ausfallen als gewohnt. Ich habe einfach dauernd das Gefühl mich zu wiederholen.

Wie auch immer, jetzt kommen jedenfalls vermutlich häufiger ein paar Rezepte, damit ich die alle abgearbeitet bekomme. Das Feld war doch etwas groß gewählt, den ganzen vorderen Orient, Afrika und Indien in einem Sommer abzudecken ist unmöglich. Aber ich bemühe mich so viel zu machen wie möglich. Als nächstes kommen wir zu türkischen, syrischen und libanesischen Rezepten (hoffe ich). Also schaut mal öfter rein, wenn euch das interessiert.

(Bitte gebt mir auch eine Rückmeldung was ihr davon haltet. Is das ein guter Plan, oder sollte ich lieber intensiver an wenigen Rezepten arbeiten?)

Advertisements

5 Gedanken zu “Ankündigung: Spontaner, öfter, härter!

  1. Ich hab lieber wenige Rezepte, aber ausführlichere Tipps. Jedenfalls wenn’s etwas ist, das nicht schon allgemein bekannt ist.

    • Ich hab dich gehört und so wird es auch weiter laufen. :)
      Bei Rezepten, die so simpel aber genial sind wie Lassi ist es aber schwierig genug Feinheiten davon überhaupt nur erfassen und in Content für den Blog umsetzen zu können, um diesem Anspruch gerecht zu werden. Es gibt bei manchen Sachen einfach nicht viel zu sagen, dennoch möchte ich sie hier haben, weil ich denke, dass es wirklich genial ist. Da bin ich dann etwas zerrissen und das sind dann die Rezepte, die im direkten Vergleich geringeren Content hätten.
      Beim Lassi hab ich das jetzt mal mit einem Artikel gelöst, der aber auch recht knapp ausgefallen ist. Bitte lass mich wissen, wenn du einen Rückgang der gesamten Qualität bemerkst.
      Ich danke dir auf jeden Fall sehr für dieses Statement.

  2. Was dagegen einzuwenden ist, dass du dich bei den Tipps wiederholst, weiß ich nicht. Wenn
    eine Methode, ein Gericht bei zu flüssiger/fester Konsistenz oder sonstigen Schwierigkeiten
    zu retten, bei vielen Rezepten funktioniert, wieso denn nicht jedes Mal dazuschreiben ? Und
    was alles an Beilagen, Soßen und Getränken dazupasst, ist immer eine wertvolle Information.

    Mach, wie es dir taugt, ich freue mich sehr über dein Thema, mit Orient-Food fange ich immer viel an :D

    • Das ist im Wesentlichen ein inneres Problem von mir. Es ist genauso wie wenn ich denselben zaubertrick immer und immer wieder zeige: er bleibt immer gleich gut (solange ich es nicht selbst versaue natürlich), aber dadurch, dass ich ihn selbst so oft sehe, habe ich das Gefühl er nutze sich ziemlich ab. Das ist Quatsch weil ich denselben Trick nicht denselben Leuten zeige. Aber hier ist es leider anders, denn ich weiß nicht wer was liest un gelesen hat. Sodass dann eventuell einige Personen immer wieder dasselbe lesen, was mglw. langweilig wird.
      Ich werde versuchen diese Gedanken einfach mal zu verdrängen und es in Kauf zu nehmen. ^^ Danke für den Input.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s