Das Steakhouse, das mir immernoch Werbung schickt.

Wir erinnern uns an das renitente Steakhouse, das mir auch über 2,5 Jahre nach meinem ersten (und letzten) Besuch dort noch immer Werbung schickte. Nun ja, offenbar sind auch Veganer die zielgruppe dieses Etablissements…Am Sonntag geht es nämlich los! Jeden Sonntag gibt es dort einen »Frühstücksbrunch« (was immer das sein mag, da ein Brunch eine Mahlzeit von Vormittag bis Nachmittag ist…) in einer wunderbar entspannten Umgebung (wie auch immer das gehen soll, so umgeben von Leichen…) und dazu gibt es allerlei von Brot über Wurst und Käse bis hin zu Honig. Und es gibt auch den allseits belieten Gularsch, verzeihung Gulasch und jede Menge andere Köstlichkeiten von und mit Kadavern.

Und nichtmal das Dessert schaffen sie vegan, das ist nämlich Milchreis. Dafür kostet das ganze auch nur 20 Ocken. Ein echtes Schnäppchen. Oder ein Schnippchen? Ich weiß auch nicht so genau.

Wer sich anmelden möchte braucht die Telefonnummer, oder die Mailadresse. Ohne Anmeldung is leider nur was mit dem Leichenschmaus, denn genug Plätze frei sind. Ich bin versucht mich mit 25 Personen anzumelden um dann mit keiner einzigen zu erscheinen. Aber ich bin grad nicht sicher ob und gegen welche Gesetze ich damit verstoßen würde.
Jedenfalls schreib ich denen jetzt auch nicht nochmal, dass sie mich gefälligst verschonen sollen. Irgendwie tragen sie ja doch zur allgemeinen Belustigung bei, oder was meint ihr?

So long…

Advertisements

Ein Gedanke zu “Das Steakhouse, das mir immernoch Werbung schickt.

  1. […] Das Steakhouse, das mir immernoch Werbung schickt hat, wie es mir gestern zu später Stunde mitteilte auch zwischen den Feiertagen auf. Es freut sich über die positive Publicity, die es auf einer Fleischfresserseite kürzlich erhielt und auf dem Gesichtsbuch habe das Braunschweiger Magazin SUBWAY wohl eine Verlosung veranstaltet.Auch für das nächste Jahr seien einige »tolle Events« geplant. man darf also gespannt sein, womit die Damen und Herren des Leichenhauses mich künftig noch belästigen werden. Am 21. Januar beispielsweise gibt es ein sog. »Whiskey-Tasking«. Das hingegen ist wirklich mal was feines. Ach wie gerne würde ich da dabei sein. Wenn da nur keine toten und angekokelten Tiere verteilt würden! […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s