Restaurantkritik: Vegan? »Kein Problem!« – Das Dubrovnik in Braunschweig.

Wenn man die Karte aufschlägt und die »Festtagskarte« 17 (?) Fleischgerichte und eine vegetarische Gemüsepfanne mit Käse überbacken enthält, dann kann der Abend nur schlecht werden, richtig? – Falsch! Der Geschäftsführer des Dubrovnik hatte vor der Reservierung bereits versichert gehabt, dass man da etwas machen könne und auch den Butterreis würde man vegan hinbekommen. Also gut.

Nun war ich gestern also dort, habe dem Kellner angekündigt wie es um meine Essgewohnheiten bestellt ist und dass es abgesprochen sei. Also gut, in dem Fall gelte für mich die normale Karte und nicht nur die Festtagskarte. Sehr freundlich und ein großer Pluspunkt, denn wie gesagt gab es auf besagter Sonderkarte nur ein einziges vegetarisches Gericht, der Rest bestand aus Fleischspießen, Fleischpfannen, Fleischbraten und als Beilage wurde Fleisch gereicht. Naja, irgendwie in der Art halt. Dafür gibt es einen kleinen Punktabzug, denn sowohl normale, als auch Sonderkarte waren überladen, nicht nur mit Fleischgerichten, sondern allgemein ist zu viel Auswahl. Ich kenne umfangreichere Karten, aber auch kleinere. Gut hingegen ist, dass die Auswahl vegetarischer Speisen immerhin nicht auf ein oder zwei beschränkt ist. Ich meine mich an vier oder sogar fünf vegetarische Hauptgänge zu erinnern. Sehr positiv; wenn ich da an manche Griechen in Braunschweig oder einen ganz bestimmten Spanier in Berlin denke…

Doch was ist nun mit dem Butterreis? Der Kellner meinte der wäre vorbereitet und so weiter, aber er wolle nachfragen. Kurz darauf kam ein gutaussehender Mann – der Junior-Chef? – und erklärte freundlich, dass sich alles etwas verzögern würde, wenn man den Reis noch für mich extra machen würde (was jedoch auch möglich gewesen wäre). Also fragte ich – nicht nur aus Rücksicht auf meine Gefährten, denn Bratkartoffeln waren mir gestern eh willkommener – nach Bratkartoffeln. Kein Problem! Nur Pflanzenöl sei mit darin, kein Speck oder sonstiges. Na perfekt. So bemüht ist man selten um mich, sehr selten.
Ich hatte dann eine Gemüsepfanne mit Bratkartoffeln. Geschmacklich durchaus gut, wenn auch nicht herausragend. Der Krautsalat vorweg war ebenfalls gut und eine Sauce wurde gereicht, die vermutlich für das viele Fleisch meiner Begleiter war, aber auch gut zu den Bratkartoffeln passte. Die Menge war okay, aber es hätte doch etwas mehr sein dürfen, besonders bei einem Preis von über 13€.

Das Ambiente ist gut und angenehm. Bilder (keine Fotos) der Stadt Dubrovnik (wie ich vermute) zieren einige Wände, ein großer Tresen dominiert den Eingangsbereich und es gibt ein Podest, was den Raum indirekt aufteilt und größer erscheinen lässt. Die Wandfarbe ist überwiegend ein warmes Orange. Es war zwar sehr laut, doch das ist schwerlich dem Gastwirt zuzurechnen, Musik, die überlaute Gespräche nötig gemacht hätte gab es nämlich nicht (positiv).

Preislich ist das Dubrovnik im Mittelfeld anzusiedeln. Für die gebotenen (veganen) Speisen etwas teuer, für die Fleischgerichte vermutlich angemessen. Punkten tut das Restaurant vor Allem mit seinem überdurchschnittlich bemühtem Personal. Dieses ist hilfsbereit, freundlich und sehr engagiert. Ich bin begeistert und würde allein deshalb schon wieder kommen. Geschmacklich findet man eine grundsolide Arbeit vor, auch wenn die Speisen nicht sonderlich kreativ gestaltet sind. Hier muss sich gerade in Sachen vegetarischer Gerichte noch etwas tun, aber dafür fehlt vermutlich (noch) die Nachfrage.
Wer sich in der Braunschweiger Innenstadt verirrt und auf dem Kohlmarkt wiederfindet, dem sei geraten im Dubrovnik einzukehren. Auch ein geplantes Essen mit (nicht-veganen) Freunden kann hier stattfinden. Doch dafür setzt nach wie vor das Badsha im Magniviertel den Maßstab, der bisher unübertroffen ist. Doch ist das Dubrovnik mit seinem bürgerlichem Charme und dem sehr bemühtem, freundlichem Personal (und das trotz Weihnachtsstress und vollem Haus) allemal gut mit im Rennen. Und wer weiß, was bei der stetig wachsenden Zahl Veganer in Braunschweig noch alles passiert?

Punkteverteilung:

  • Bedienung: 9/10
    Besser geht es nur, wenn man das Geschäftsmodell umkrempelt und auf Luxus setzt. Austausch des Bestecks für jeden Gang wäre hier zu nennen. Das erwartet man in einem gutbürgerlichem Haus jedoch nicht, genau desswegen braucht man es für die vollen 10 Punkte.
  • Essen: 6/10
    Wenig kreativ und nur etwas besser als der Durchschnitt.
  • Ambiente: 7/10
    Durchaus hübscher und angenehmer als der Durchschnitt, besonders durch die intelligente Raumgestaltung und Teilung.
  • Sauberkeit: 6/10
    Durchaus okay und ehrlich gesagt ein Punkt mehr für guten Willen. Einige Leuchtmittel waren defekt und haben schwarze Flecken an der Decke verursacht. Im Gang ist offenbar Fett verschüttet wurden, es wurde zwar weggewischt, jedoch nicht sehr gründlich entfernt, da die Fliesen noch rutschig waren.
  • Preis-Leistung: 7/10
    Für den Preis hätte ich mir eine größere Portion gewünscht, doch das sehr bemühte und freundliche Personal macht den Besuch allemal wert.
  • Gesamt: 7/10
    Eine glatte 7. Bemerkenswert überdurchschnittlich und für seine Klasse ein gutes Restaurant. Den ein oder anderen Besuch wert und mit viel Potential.

Erklärung zur Bepunktung:
(1) Kriminelle Tendenzen oder offene Rechtsverstöße.
(2) Grobe Fahrlässigkeit, Unfreundlichkeit, etc.
(3) Fahrlässigkeit, keine Bemühungen um den Kunden.
(4) Erwartungen nicht erfüllt, freundlich.
(5) Durchschnitt für die bewertete Restaurantklasse, Erwartungen erfüllt, freundlich und zugewandt.
(6) Besser als durchschnittlich, jedoch wenig herausragend.
(7) Bemerkenswerte Aspekte über dem Durchschnitt, Erwartungen voll erfüllt.
(8) Deutlich überdurchschnittliche Aspekte, Erwartungen deutlich übertrofen.
(9) Erwartungen stark übertroffen, sehr positive Aspekte.
(10) Erwartungen weit übertroffen, unverhältnismäßig stark über der bewerteten Restaurantklasse.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s