Käsiger Gnocchi-Auflauf

Was sind eigentlich Gnocchi? Also aus Sicht eines Italieners. Ist es Pasta? Ist es keine Pasta? Man weiß es nicht. Rein von den Komponenten her sind es Kartoffelknödel mit Weizengries hergestellt, somit keine Nudeln. Aber im Moment soll uns mal nicht stören wie Don Giovanni aus Sizilien seine Gnocchi kategorisiert.
Bei diesem Rezept habe ich – kühn wie ich nunmal bin – alles in die Waagschale geworfen, was ich hatte um einen besonders runden Käsegeschmack ins Essen zu bekommen. Ich würde sagen es ist mir recht passabel gelungen, doch entscheidet selbst. Die Basis bildet eine Tomaten-Paprika-Sauce mit einer deutlichen Käsenote und alles mit einer Käsealternative überbacken.

Gnocchi-Auflauf-2_1

Zutaten (2-3 Portionen):

  • ca. 600g Gnocchi (oder eine Packung (500g) trockene oder Kühlregal)
  • 1 Paprikaschote, rot
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Karotte
  • 250g passierte Tomaten
  • Kizzapäse aus 400ml Sojamilch
  • ½ TL Edelhefeflocken
  • 1 EL Margarine
  • 1 EL Olivenöl
  • Italienische Kräuter (Basilikum, Oreganot, etc.)
  • Salz, Pfeffer, Zucker
  • Käsealternative Cheddar-Art zum überacken

Zubereitung:

  1. Sauce ansetzen.
    Ofen auf 189°C Ober-Unter-Hitze aufheizen.
    Karotte, Knoblauch und Zwiebel abziehen und fein würfeln. Alles bei wenig Hitze mit Margarine und Olivenöl für 20 Minuten in einer Saucenpfanne (mit Deckel) garen lassen.
    Die Paprika entkernen und pürieren. Das Püree hinzugeben und kurz darauf auch die passierten Tomaten. Kurz köcheln lassen und würzen. Den Kizzapäse einrühren, würzen und abschmecken. Einmal aufkoschen lassen und beiseite stellen.
  2. Auflauf zusammenbauen.
    Gnocchi nach Rezeot bzw. Packungsanweisung zubereiten. Abtropfen lassen und in eine eingefettete Auflaufform geben. Die Sauce darüber geben. Nun die Cheddarkäsealternative darauf verstreichen.
  3. Backen.
    10 Minuten backen. Nach 10 Minuten Ofengrill auf höchste Stufe einstellen und ca. 5 Minuten den Käse bräunen.
    Auflauf aus dem Ofen nehmen und sobald er aufhört zu »blubbern« servieren.
Gnocchi-Auflauf-1_1
Unsere Käsealternative ist unter dem Ofengrill schön zerschmolzen und gut gebräunt. Aber wenn man nicht aufpasst kann er auch etwas zu schwarz werden, wie man hier sieht.

 

Tipps:

  • Zum Überbacken eignet sich natürlich auch Hefeschmelz oder eine andere Käsealternative, hauptsache das Zeug schmilzt.
  • Zum Gemüse kann man auch fein geschnittenen Knollensellerie, oder (noch besser) Staudensellerie geben. Außerdem passen viele andere Gemüsesorten, je nach persönlichem Geschmack. Dabei nur den Garpunkt beachten. Gemüse wie zucchini (passt sehr gut) dann eher im Ofen garen und nicht in die Pfanne geben.
  • Ruhig Geduld haben. Das Gemüse wird dann butterweich und zuckersüß.
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s