Rezept: Kartoffelrösti

Was geht schnell und schmeckt immer? Richtig, die einfachen Sachen. So wie diese Rösti. Kartoffeln gespickt mit etwas Karotte, in der Pfanne frittiert, fertig. Ob als ganz schnelle Hauptmahlzeit oder als optisch ansprechende und sorgenfreie Beilage, diese Rösti machen sich immer gut. (Wundert sich eigentlich irgendjemand darüber, dass das erste Rezept nach meinem »Comeback« ein Kartoffelrezept ist?)Rösti_Fotor_1

Zutaten (2 Portionen als Beilage):

  • 4 mittlere Kartoffeln
  • 1 Karotte
  • ein wenig Salz und Pfeffer
  • optional: Gewürze nach Wahl, zB Petersilie

Zubereitung:

  1. Gemüse grob raspeln.
    Karotten und Kartoffeln schälen und grob raspeln. in einer Schale mit Salz und Pfeffer vermengen.
  2. Braten.
    Eine Pfanne mit etwas Öl auf ¾ Hitze aufheitzen. Bei dieser Temperatur ein wenig von der masse hineingeben und platt drücken.
    Sobald die Ränder etwas dunkler sind als die Rösti selbst werden sollen wenden. Auf Küchenkrepp abtropfen lassen und sofort servieren oder aber abkühlen lassen.

Tipps:

  • Erstaunlich aber wahr: Auch hier sind Eier mal wieder so überflüssig wie ein Rasensprenger bei einem Wolkenbruch. Die Bindung entsteht durch die, in den Kartoffeln enthaltene, Stärke.
  • Natürlich kann man noch mit tausend anderen Gewürzen würzen und den Rösti so unterschiedliche Richtungen geben. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.
  • Man kann die Rösti auch mit Apfelmus wie Kartoffelpuffer essen, schmeckt auch, aber die Karotten sind dann eventuell unpassend, das muss jeder selbst wissen.
  • Schmeckt auch sehr lecker als Grund für einen Auflauf, insbesondere Hawaii.
  • Und als kalter Belag für ein Brot können die Rösti auch gute Dienste leisten.
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s