Rezept: Haferkekse

Frühstück-Nordlande-2_1
Ein Frühstück wie man es im hohem Norden zu sich nehmen würde. Im Vordergrund die Haferkekse. Dahinter vegane Wurst, Indian Egg und Brötchen.

Diese Kekse aus Haferflocken sind wunderbar, ob zum Frühstück statt Brot, zu einer Suppe oder aber einfach als Dessert. Herzhaft oder süß, sie schmecken immer und zu fast Allem. Außerdem haben sie langkettige Kohlenhydrate und sind damit ein guter Energielieferant, der langanhaltend sättigt. Gut für eine Wander- oder Radtour oder jede andere Art Ausflug geeignet.Weiterlesen »

Rezept: Weißbrot, Brötchen und Sauerteigbrot

Ah Brot. Als Sohn eines Mannes, der sowohl Koch, als auch Bäcker (und Konditor) gelernt hat, fühle ich eine tiefe Verbundenheit zum Brot. Es war historisch mehr als einmal ein Lebensretter und das Rezept geht zurück auf uralte Zeiten und hat sich seither kaum verändert. Noch heute bereitet ein »echter« Bäcker Brot so zu wie im Mittelalter und davor. Lediglich in »Backshops«, modernen Bäckereien und Supermärkten werden Backmischungen verwendet, die Gott-weiß-was enthalten und nicht deklariert werden müssen. Gesundheitliche Auswirkungen: unbekannt. Aber auch einfach so ist es sehr lohnenswert sein eigenes Brot zu backen. Sowohl im Preis, als auch in Geschmack und Persönlichkeit. Ich finde jeder sollte wissen wie Brot gemacht wird, wie einfach und genial es zugleich ist, einfach schon, weil Brot aus unserem täglichen Leben nicht mehr wegzudenken ist.

Brötchen_1
Brötchen und Brotstangen – frisch gebacken, knusprig, 100% natürlich und lecker. Die Kruste ist um Welten besser als bei vielen Großbäckereien, die einem Pappe als Brötchen verkaufen wollen.

Weiterlesen »